Schulberatung

../images/schulberatung-logo.gif

Die Schulberatung hat ihr Aufgabenfeld in der Beratung von Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern, den Lehrern und ggf. ganzer Klassen. Dabei sind unterschiedliche Formen möglich:

So bietet die Beratungslehrerin Frau Peters-Daniel wöchentlich einen oder zwei Termine für Gespräche an, in denen individuelle Probleme des Schülers angesprochen, überdacht und gemeinsam mit dem Jugendlichen zu einer Lösung geführt werden können. Über diese individuellen Gespräche hinaus, bietet die Schulberatung auch Informationsabende für Eltern und Schüler an.

So findet z.B. zu Beginn jedes Schuljahres ein Informationsabend für die Eltern der 5. Klassen statt, an dem aus pädagogischer und lernpsychologischer Sicht über wünschenswertes und sinnvolles Lern- und Arbeitsverhalten referiert wird. Außerdem werden Veranstaltungen für die Schülerinnen und Schüler angeboten, die für sie relevante Themen aufgreifen, wie z.B. das Projekt "Lernen lernen".

Angebot der Schulberatung für die Schülerinnen und Schüler

  • Beratung in Fragen der Schullaufbahn, z.B. Wechsel zu anderen Schulformen oder weiterführenden Schulen, Wahl der Wahlpflichtfächergruppe

  • Möglichkeit zum Gespräch bei Lern- und Leistungsstörungen

  • Informationen über Abschlüsse auch an anderen Schulformen, z.B. den Qualifizierten Hauptschulabschluss für Externe

  • Informationen über weiterführende Schulen z.B. FOS, BOS, und Gymnasium

  • Informationen und Diagnostik zur Lese-, Rechtschreibschwäche und Legasthenie

Angebot der Schulberatung für die Eltern

  • Beratung in Fragen der Schullaufbahn, z.B. Wechsel zu anderen Schulformen oder weiterführenden Schulen

  • Möglichkeit zum Gespräch bei Lern- und Leistungsstörungen oder Verhaltensauffälligkeiten

  • ggf. Informationen über weitere Anlaufstellen, z.B. schulpsychologischer Dienst, Beratungsstellen usw.

Darüber hinaus ist es möglich diagnostische Tests in Bezug auf die Intelligenz, das Lern- und Arbeitsverhalten und die Lese- Rechtschreibschwäche (ggf. auch Dyskalkulie) durchzuführen, falls diese von den Eltern erwünscht sind und diese Tests der Klärung von Schulproblemen und der Findung konkreter Hilfestellungen für den Schüler dienen. Hier möchte ich kurz darauf hinweisen, dass ein bestehendes LRS-Gutachten der Grundschule in der Realschule noch einmal überprüft werden muss, bitte machen Sie einen Termin aus!

Die Termine für die Schulberatung an der Realschule Gräfenberg

Frau Andrea Peters- Daniel, siehe Lehrersprechstunden oder nach Vereinbarung. Bitte melden Sie sich telefonisch über 09192 272 an.

Zentrale Schulberatung und Schulpsychologen Oberfranken

Die Aufgaben der zentralen Schulberatung für alle Schularten nimmt der Staatliche Schulberater für Oberfranken wahr: http://www.schulberatung.bayern.de

Herr Roland Schuck,
Theaterstr. 8, 95028 Hof
Telefon: 09281 1400360

Unserer Realschule zugewiesene Schulpsychologin:
Frau Carolin Gagel,
Staatliche Schulpsychologin an der Realschule Forchheim - Georg-Hartmann-Realsschule,
Pestalozzistr. 2, 91301 Forchheim
Telefon: 09191 736199-19
Faxnummer: 09191 736199-22
Email: sbfo_gagel@gmx.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung
Telefonsprechstunde:

  • Montag 9:40 - 10:25 Uhr

  • Donnerstag 08:10 - 08:55 Uhr